Pfad://Meine Ahnen

Ahnenforschung

::Meine Vorfahren::

Emilie Oberländer ist die Patentante von Hermann Herbert Oberläder, sie wohnte mit ihrem Mann in Berlin.
Auf der Karte ist sie und Herbert, auf der Rückseite sendet sie Lina Oberländer Geburtstagsgrüße.

Leider ist mir nicht bekannt, ob sie mit Paul Max Oberländer oder mit Richard Gustav Oberländer verheiratet war, und auch nicht wo sie ihn Berlin gewohnt haben.
Meine Schwester erzählte mir, das sie mit meinem Vater einmal zu Besuch in Birkenwerder war, vielleicht haben sie dort gewohnt?

Karte Vorderseite

Karte Text

_____________________________________________________

Diese Karte schrieben zwei Brüder meines Großvaters an ihn.

Berlin, d/29./7. 1902

Lieber Bruder und Schwägerin seit ihr noch gesund und
munter wie geht es euch doch hoffentlich gut. Wir
sein noch gut gesund und munter. Unsere Mutter hat
jetzt viel (Arbeit, ärger??) um die (dein?) Wohnung wird gemacht.
Es grüßen dich herzlich deine beiden Brüder und Mutter
Grüße herzlich deine Frau von uns.
Das kleine Mädchen ist eine Engländerin

Karte 1

Karte 2

Im Berliner Adressbuch von 1902 findet sich folgender Eintrag.

Adressbuch Berlin 1902

Und im Berliner Adressbuch von 1910 folgender Eintrag.

Adressbuch Berlin 1910

Der Text in der Karte "Das kleine Mädchen ist eine Engländerin" könnten darauf hinweisen, das es sich um die gleiche Emilie Oberländer handelt, die eine Pension führte.

    Oberländer, E., Frau, NW Philippstr. 7.8. Quelle: Berliner Adressbuch von 1905 Handels- und Gewerbetreibende

    Emilie, Frau, Pensionat, NW 6, Philippstr. 7.8. Quelle: Berliner Adressbuch von 1905 Seite 1495 Oberländer

WER HAT INFORMATIONEN ZU DIESER FRAU?

Seitenanfang
Fenster schließen