Pfad://Ahnenforschung/Dokumente/Kupfer08

Dokumente

dies noch eine Wäscherin angenommen,
um alle schmutzige Wäsche und Über-
züge recht sorgfältig reinigen
zu laßen, worauf solche, wenn dies
geschehen, was er anzeigen würde,
mit den übrigen Effecten verauc-
tioniret werden möchten.

Hierauf befragte man
Gottlieb Geißlern, ob die Ansprüche
welche die Defuncta nach § 7 des
Gottlieb Kupferschen Kaufs vom
29. Juni 1822 an ihren Bruder David
wegen des einen Ackers Wurzner
Stadtfeld zu machen habe, ihr von
solchen geleistet worden wären.

Derselbe versicherte
hierauf auf seine als Gerichtsperson
abgelegte und als Curator der Kupfern
aufhabende Pflicht verwiesen:

David Kupfer habe damals
den Acker Wurzner Stadtfeld an
Mstr. Gottlieb Mädlern in Wurzen
verkauft, von den Kaufgeldern
wären die im Kaufe angegebenen
und andere Passiva berichtigt,
das Residuum aber unter die
zwei Geschwister getheilt worden,

Das original Dokument kann beim Seitenersteller angefordert werden.
____________
Quelle: Staatsarchiv Leipzig, Rittergut Nischwitz Nr.38

Seite zurück alle Dokumente Seite vor

Seitenanfang