Pfad://Ahnenforschung/Dokumente/Kupfer27

Dokumente

auf Kupfers heute zu Dehnitz und Hß-
gotherisch versehen sahen, den
Kindern das Herberge Recht vor-
behalten, und dann es ihnen un-
benommen bleiben soll, ihre et-
waigen Rechte auf Verzinsung und
Rückzahlung ihrer Ebraten gegen
Kupfern selbst auszuführen.

2. Anlangend die Ansprüche an des Wurze-
ner Stadtfeld nach §7 folg. u. Kaufs
fol 14 act. welche der Defuncta annah zu-
stehen könnten.
So fand sich eine gerichtliche Registratur
vom 24 Sept. 1822 an der Kupferschen
original Erbgerl. und Kauf von 29 Juni
1822 ausgeschrieben von, nach welcher
David Kupfer gedachten ?? Wurzner
Stadtfeld an den Schmidt ?? Gottlieb
Mädler in Wurzen für 280 Th. -- ver-
kauft hat.
Gerichtswegen hab man daher
dem Vormund und dem Bruder der Defuncta
die von der letzten Curator, dem mit-
erschienen Gottlob Geißler, unter
den 12 Juni 1830 nach fol 10 Oct. abgege-
bene Erklärung vor. Kupfer versicherten

Das original Dokument kann beim Seitenersteller angefordert werden.
____________
Quelle: Staatsarchiv Leipzig, Rittergut Nischwitz Nr.38

Seite zurück alle Dokumente Seite vor

Seitenanfang