Pfad://Photographen/Dr. Franz Stoedtner

:: Photograph Dr. Franz Stoedtner Berlin C 2 Kaiser-Wilhelm-Straße 55 ::

Herkunft der Fotografie: Sammlung Oberländer

Der Kunsthistoriker und Fotograf Dr. Franz Stoedtner (1870-1944) war Inhaber des 1895 gegründeten Berliner "Instituts für wissenschaftliche Projection", das deutsche Bildungseinrichtungen über Jahrzehnte mit Lichtbildreihen versorgte. Stoedtner war Schüler Herman Grimms, Ordinarius für Kunstgeschichte an der Berliner Friedrich-Wilhelms-Universität, der als einer der Ersten in Deutschland Diapositive in seinen Lehrveranstaltungen einsetzte. Der Schwerpunkt des Lichtbildverlages, der mit rund 200.000 Negativen zu den größten kulturhistorischen Bildarchiven in Deutschland gehörte, ist die Kunstgeschichte. Daneben finden sich umfangreiche Serien zu "Deutschlands Ringen nach Weltgeltung", zu "Völkertypen", zu Ingenieursbauten", zu "Reisen des Norddeutschen Lloyd", zur "Geschmacks-Kunde", zum "Leben in den Athos-Klöstern", zu "Fliegenden Menschen" und vielfältigen weiteren Themen der Kulturgeschichte.
____________
Quelle: http://www.deutschefotothek.de/documents/kue/70129034

Präsentation: Großdiapositiv aus Glas
Beschriftung links: Dr. Franz Stoedtner Berlin C 2 Kaiser-Wilhelm-Str. 55 [Stempel] HUM Gymnasium
Beschriftung rechts: 166778 Joh. Rud. Wettstein 1594-1666 Bürgermeister v. Basel u. Gesandter beim westfäl. Frieden a. 1648. [Aufkleber] III. Alte Eidg.
Format: 98 mm x 84 mm

Joh. Rud. Wettstein

Photographenliste

Seitenanfang