Pfad://Schrift

Schrift

Unter "Schrift" sind Informationen über alter Schriften, z.B. Sütterlin zu finden. Weiterhin Schriftproben, Korrespondenz und Zeitungsausschnitten aus alten Zeiten.

Ich lernte diese Schrift - in den ersten Jahren der Volksschule, im sogenannten Schönschreibunterricht. Aber auch meine Eltern schrieben beide Sütterlin und konnten mir beim Lernen helfen. Heute ist es für mich ein großer Vorteil diese Schrift lesen und schreiben zu können, da fast alle Kirchenbucheinträge - aber auch andere amtliche Dokumente aus der oben genannten Zeit - in Sütterlin geschrieben sind.

Auf der Schautafel können Sie die Schriften vergleichen.

Sütterlin

Sütterlin

 __________________________________________________

Diese Karte schrieben zwei Brüder meines Großvaters an ihn.

Berlin, d/29./7. 1902

Lieber Bruder und Schwägerin seit ihr noch gesund und
munter wie geht es euch doch hoffentlich gut. Wir
sein noch gut gesund und munter. Unsere Mutter hat
jetzt viel (Arbeit, ärger??) um die (dein?) Wohnung wird gemacht.
Es grüßen dich herzlich deine beiden Brüder und Mutter
Grüße herzlich deine Frau von uns.
Das kleine Mädchen ist eine Engländerin

Karte 1

Die Adresse wurde in lateinischer Schrift - der Text aber in Sütterlin geschrieben.

Karte 2

 __________________________________________________

Fraktur oder auch Bruchschrift ist eine Schriftgattung, die im 15. Jahrhundert aus der gotischen und der Schwabacher Schrift entstanden ist. Eingesetzt wurde sie als Druckschrift, die sich im Gegensatz zur Antiqua durch die Gebrochenheit ihrer Linienführung auszeichnet. Sie wird oft missverständlich als gotische oder deutsche Schrift bezeichnet.

Frakturschrift am Beispiel einer Zeitung aus Leipzig, die im Jahre 1808 gedruckt wurde.

Zeitung1

Zeitung2

hm....

Noch ein Beispiel: Eine leipziger Zeitung aus dem Jahre 1764.

Eine leipziger Zeitung aus dem Jahre 1764

Seitenanfang